#1  
Alt 07.03.2009
Benutzerbild von Dennis
Dennis Dennis ist offline
Obertroll
Registriert seit: 10.2006
Ort: Münster
Beiträge: 648
Dennis befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Datensicherung: welchen NAS und/oder WORM?

Guten Tag zusammen!

Nach dem mein Datenbestand mit ziemlich vielen Bildern anschwillt (inzwischen über 26000 ) geht mir meine Datensicherungsstrategie ziemlich auf den Wecker. Bisher mache ich: ein Festplattenbackup, ein weiteres Festplattenupdate mit Plattenauslagerung und DVD-RAM.

Letzteres ist eigentlich nicht mehr vertretbar. Beispiel: beim Shooting mit Verena (siehe unten) entstanden mal eben rund 8 GB Daten. Derzeit bin ich bei insgesamt 360 GB nur an Bildern. Als nächstes fotografiere ich eine Tanzveranstaltung mit inzwischen über 500 Tänzern! Auch da werden es mehr als drei Bilder werden!

Nun war ich auch auf der CeBit und habe mich umgeschaut. Grundsätzlich könnte ich mir ein NAS vorstellen mit einem RAID 1 (Spielgelung der Daten auf zwei Festplatten) vorstellen. Andererseits würde ich sicherlich die Datensicherung auf optischen Datenträgern fehlen, die ich von der Speichertechnologie her und meinem bisherigen Gebrauch als WORM verwendet habe.

Für den TrueWORM-Einsatz habe ich auf der CeBit ein nettes Gerät gesehen: Blu-Safe. Dass ist quasi eine BD-Jukebox, in der 15 BD's Platz finden, die mit Daten befüllt werden. Gut - 2500 € ohne Medien ist, sagen wir mal, suboptimal in der Preisgestaltung.

Schaute man sich auf der CeBit um, wird die BD mehr und mehr als Speichermedium angeboten. Ich denke, da sollte ich mal drüber nachdenken. Immerhin käme ich mit 8 Medien hin!

Überigens klingt auch der "Point Archvier" interessant, weil er das Archivieren einfacher macht. Nachteil ist auch da der Preis: Einzelplatz ca. 900 €.

Soooo, also nun mal zu meinen Fragen:

An die NAS-User:
1) Welches NAS habt ihr im Einsatz?
2) Könnt Ihr das Gerät empfehlen? Wenn ja: warum? Wenn nein: warum nicht?
3) Raid 1, Raid 5, Raid 10? Oder kein Raid?
4) Wie stoßt Ihr Backups an: automagisch oder manuell?
5) Ist Euer NAS im 24/7-Betrieb unterwegs?

An die BD-User:
1) Welchen Brenner verwendet Ihr?
2) Welche Medien verwendet Ihr?
3) Gibt es irgendwelche Probleme?
4) Womit brennt Ihr?

An alle anderen:
Andere Vorschläge sind auch willkommen!

Danke Euch für Eure Hilfe!


Eine unbearbeitete Verena!
(Klickt das Bild für mehr!)
__________________
Es grüßt Euch....
Dennis
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 08.03.2009
Benutzerbild von Dennis
Dennis Dennis ist offline
Obertroll
Registriert seit: 10.2006
Ort: Münster
Beiträge: 648
Dennis befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Datensicherung: welchen NAS und/oder WORM?

Hmmm, hat denn keiner eine Idee oder Meinung?
__________________
Es grüßt Euch....
Dennis
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 08.03.2009
Benutzerbild von Kai
Kai Kai ist offline
Imabas-Entwickler
Admin
Obertroll
Registriert seit: 11.2003
Ort: Holzwickede
Beiträge: 2.754
Kai befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Datensicherung: welchen NAS und/oder WORM?

Hallo Dennis,
wenn du diese 360GB ständig online haben willst, macht ein Blu-Ray in meinen Augen keinen Sinn, außer du legst einen Teil auf Blu-Ray ab und sicherst diesen Zweig nicht mehr.

Denn das Problem ist wohl ein geeignetes BackUp für 360GB zu haben, und da kommen im heutigen Zeitalter eigentlich nur noch Festplatten in Frage...

Also würde da zu folgendes tendieren: Ein NAS mit GBit und 3 TB-Platten, davon würde ich zwei als Raid 1 als Schutz gegen Ausfall, und die dritte als SnapShot-Medium verwenden, den du bei Bedarf automagisch ansteuerst. Wichtig dabei ist, das das NAS diesen SnapShot selber erstellen kann. Dann hast du eine Offline-Kopie des Raid, das hilft als Schutz gegen Dummheit...

Evtl. kann das NAS auch auf eine externe USB-Platte sichern, meine Buffalo-Linkstation kann das. Das hätte den Vorteil das man diese "abziehen" und ausschalten kann...

Die Blu-Ray würde ich evtl. zusätzlich noch als Langzeitsicherung hinzuziehen.
__________________
Mit freundlichen Grüßen
Kai Brendel
http://www.pixandmore.com
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 08.03.2009
Benutzerbild von moguay
moguay moguay ist offline
Administrator
Admin
Troll
Registriert seit: 10.2006
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 368
moguay befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Datensicherung: welchen NAS und/oder WORM?

Zitat:
Zitat von Dennis Beitrag anzeigen
Hmmm, hat denn keiner eine Idee oder Meinung?
also Idee nicht, aber Meinung:
- ich bleib vorerst auf jeden Fall bei meiner DVD-Archivierung ( auch wenn dies mit der Zeit mehrere Ordner füllen wird )
- bin am überlegen ob ich meine Sicherung auf die externen Platten in ein NAS (mit RAID1) ändere; momentan interessiert mich vor allem preislich das ReadyNASDuo ( wenn ich mir nicht noch andere Dinge leisten wollte, würde ich gleich dieses ReadyNASNVplus nehmen )
__________________
Grüße Holger

Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 08.03.2009
Benutzerbild von Dennis
Dennis Dennis ist offline
Obertroll
Registriert seit: 10.2006
Ort: Münster
Beiträge: 648
Dennis befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Datensicherung: welchen NAS und/oder WORM?

Ich tendiere ja dazu, alles zu machen: NAS als Speicherort, Festplattenabzug als Sicherung des NAS, zweiten ausgelagerten Festplattenabzug und dann optisches Medium. Mein Datenbestand ist so, dass Originaldateien nicht bearbeitet werden. Insofern gäbe es keine Probleme.

Zitat:
Zitat von Kai
Wichtig dabei ist, das das NAS diesen SnapShot selber erstellen kann.
Also drei Laufwerke im NAS. Aber welches NAS macht sowas selber? Ich dachte jetzt an TrueImage oder so - oder gibt es was anderes.

Zitat:
Zitat von Holger
also Idee nicht, aber Meinung:
- ich bleib vorerst auf jeden Fall bei meiner DVD-Archivierung ( auch wenn dies mit der Zeit mehrere Ordner füllen wird )
- bin am überlegen ob ich meine Sicherung auf die externen Platten in ein NAS (mit RAID1) ändere; momentan interessiert mich vor allem preislich das ReadyNASDuo ( wenn ich mir nicht noch andere Dinge leisten wollte, würde ich gleich dieses ReadyNASNVplus nehmen )
Warum bleibst Du bei DVD?

Ich habe auch schon über NAS nachgedacht. Die neue Promise-Kiste sieht nett aus. Ist noch nicht auf deren Homepage. Bei Netgear war ich auch, da ist der hier verdächtig:
http://www.netgear.de/Produkte/Netzw...00E/index.html

Achtung: das NAS-Duo verwendet noch Chips vom aufgekauften Konkurrenten. Die Nachfolgemodelle verwenden Intel! Ein himmelweiter Unterschied, insbesondere bei den Zugriffszeiten bei RAID1.
__________________
Es grüßt Euch....
Dennis
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 09.03.2009
Benutzerbild von Kai
Kai Kai ist offline
Imabas-Entwickler
Admin
Obertroll
Registriert seit: 11.2003
Ort: Holzwickede
Beiträge: 2.754
Kai befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Datensicherung: welchen NAS und/oder WORM?

Zitat:
Also drei Laufwerke im NAS. Aber welches NAS macht sowas selber? Ich dachte jetzt an TrueImage oder so - oder gibt es was anderes.
Bei TrueImage und Co hast du das "Problem" das du die Daten erst über das Netz lesen musst um sie dann über das Netz wieder zurückzuschreiben, was auch heisst das beide Platten "online" sein müssen.

Wenn das NAS das intern kann, geht das zügiger und du hast quasi Echtzeitbackup, bei dem Netgear habe ich auch was von Snapshot gelesen.

Zitat:
Ich habe auch schon über NAS nachgedacht.
Aber warum NAS? Du hast doch einen PC oder? Das von dir genannte Dingen kostet locker 1.000€ und mehr mit entsprechenden Platten. Ein Dawicontrol SATA RaidController kommt um knapp 100€ und du hast den charmanten Vorteil das du auf dem PC selber von der deutlich gesteigerten Performance (RAID 0, 5 (lesen)) profitieren kannst... Dann noch ein paar Euronen für eine GBit-Netzkarte und hü...
__________________
Mit freundlichen Grüßen
Kai Brendel
http://www.pixandmore.com
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 09.03.2009
Benutzerbild von moguay
moguay moguay ist offline
Administrator
Admin
Troll
Registriert seit: 10.2006
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 368
moguay befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Datensicherung: welchen NAS und/oder WORM?

Zitat:
Zitat von Kai Beitrag anzeigen
..., bei dem Netgear habe ich auch was von Snapshot gelesen.
Man legt sogenannte Backup-Aufträge an, die sich an die Front-Backup-Taste koppeln lassen, aber auch mit Zeitplänen versehen werden können. Das Ziel des Backups kann man verschieden wählen:
Name:  readynasduo-backup-target.png
Hits: 155
Größe:  3,6 KB

Die Backups werden immer komplett gemacht! Es gibt noch eine Option zum Löschen des Backupsziels vor dem Backup. Ist aber riskant, wenn während des Backupvorgang ein DAU grad am werkeln ist.

2009-03-12 Zusatz:
habe jetzt leider @work die Erfahrung gemacht, dass der "deutschsprachige Support" von Netgear nicht gerade die Bezeichnung Support verdient. Nachdem ich den 4. Bearbeiter an der Strippe hatte, kam nach mehreren Stunden eine "Lösung", die ich zu Anfangs als Notmaßnahme beklagt hatte. In dem Fall ging es um das schon angesprochene ReadyNAS Duo.
Ich kann schonmal jetzt davor warnen es für Mehrbenutzersysteme einzuplanen, wenn man nicht gerade der Linux-Geek ist und Supportansprüche zu verlieren riskieren will. Als Home-Variante für einen Nutzer sollte es aber brauchbar sein.
__________________
Grüße Holger


Geändert von moguay (13.03.2009 um 21:13 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 09.03.2009
Benutzerbild von Dennis
Dennis Dennis ist offline
Obertroll
Registriert seit: 10.2006
Ort: Münster
Beiträge: 648
Dennis befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Datensicherung: welchen NAS und/oder WORM?

Zitat:
Zitat von Kai Beitrag anzeigen
Aber warum NAS? Du hast doch einen PC oder? Das von dir genannte Dingen kostet locker 1.000€ und mehr mit entsprechenden Platten. Ein Dawicontrol SATA RaidController kommt um knapp 100€ und du hast den charmanten Vorteil das du auf dem PC selber von der deutlich gesteigerten Performance (RAID 0, 5 (lesen)) profitieren kannst... Dann noch ein paar Euronen für eine GBit-Netzkarte und hü...
Ich möchte das Ding strom- und netzlos machen, wenn ich die Bilder nicht gebauche.
__________________
Es grüßt Euch....
Dennis
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 13.03.2009
bernd! bernd! ist offline
Troll
Registriert seit: 08.2004
Beiträge: 364
bernd! ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Datensicherung: welchen NAS und/oder WORM?

Ich würde mir als Datanablage mal den Windows Home Server anschauen. Durch die Möglichkeit Ordner abhängig von Ihrer "Wichtigkeit" zu duplizieren hält man die Dateien als Kopie redundant. Den kompletten Homeserver sichert man dann nochmals auf eine externe USB Platte. Läuft alles ohne Probleme und ist ziemlich schnell ...

... und ausschalten läßt er sich auch wenn er nicht mehr gebraucht wird. Dazu gibt es ein AddIN welches die Verbindungen monitored ... alles da.

Super Sach ... wie man bei uns so sagt Meine Fotokumpels steigen gerade reihenweise um, nur Imabas muss ich noch ein wenig dazu vermarkten ...

Gruß, Bernd
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 13.03.2009
bernd! bernd! ist offline
Troll
Registriert seit: 08.2004
Beiträge: 364
bernd! ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Datensicherung: welchen NAS und/oder WORM?

Kleiner Anhang:

Ich mach immer noch jedes Volume auf DVD-RAM (sind halt inzwischen schon über 20) was sich wenn man das von Anfang an gemacht hat mit dem Aufwand in Grenzen hält.

Gruß, Bernd
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Datensicherung auf externe Platte / DVD-RAM Nordlicht Smalltalk 20 22.12.2008 11:27
Firebird oder mySQL? matzundfritz SQL im Allgemeinen 2 05.09.2008 15:22
Seitenweise scrollen (oder so ähnlich) POilf Neue Features in Imabas 9 26.07.2008 09:39
Datensicherung interne Datenbank Kai Firebird 0 07.03.2006 11:08
Datensicherung Kai MySQL 5 17.02.2006 19:18


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.